Drinks, Whiskey Bourbon

Whisky-Cola

Whisky_ColaCanadianClub&Coke

Die Entstehung des Whisky-Cola

Das erste Mal wurde der Whisky-Cola im Jahre 1907 erwähnt. In diesem Jahre wurde Dr. Kebler vom bundesstaatlichen Bureau of Chemistry (USA) entsandt um die folgend von Coca-Cola zu untersuchen. Das Getränk war damals neu auf den Markt gekommen. In einem Bericht erwähnte er einen Highball mit Coca-Cola. Diesen sollen gemäss seinem Bericht Soldaten kreiert haben. Für diesen Drink wurde Cola und Whisky vermengt. Die Soldaten wurden gemäss Kebler dank der Kombination wild und verrückt.

Verbreitung und Wissenswertes

Heute ist der Whisky-Cola in den meisten Bars auf der Karte zu finden. Aufgrund der einfachen Verfügbarkeit der Ingredienzen wird er häufig auch an privaten Veranstaltungen angeboten.

Ein bekannter Konsument des Whisky-Colas war der Sänger und Bassist Lemmy der Band Motörhead. Der Sänger starb Ende 2015, seine Fans forderten, dass der Lieblingsdrink des Musikers umbenannt werden sollte. In Zukunft sollte der Whisky-Cola einfach Lemmy heissen. Dazu starteten die Fans gar eine Onlinepetition im Jahre 2016.

Zutaten des Whisky-Cola:

1/4 Whisky z.B. Canadian Club

3/4 Coca-Cola

Limetten (optional zur Garnitur)

Bei diesen Angaben handelt es sich um die häufigste Verteilung, welche Bars anwenden.

Zubereitung:

  1. Whisky ins Glas füllen.

  2. Coca-Cola ins Glas füllen.

  3. Das Glas mit Eis befüllen.

  4. Garnieren mit Limetten, Zitrone oder ähnlichem.

Whisky-Cola
author-avatar

About simon.schmider

Simon Schmider ist gelernter Mediamatiker und studiert Wirtschaftsinformatik an der HWZ. Er begeistert sich für Webdesign und hat ein breit gefächertes Wissen über Spirituosen.

Back to list

Schreibe einen Kommentar