Zeigt alle 8 Ergebnisse

Sherry kaufen, unsere Tipps und Tricks, um das passende Produkt zu finden. Bevor du dich für eines unserer Produkte entscheidest, geben wir dir gerne auch einige Informationen zu den Sherrys mit auf den Weg.

Die Geschichte von Sherry und seine Besonderheiten

Sherry kommt aus der Region Jerez de la Frontera, Andalusien. Entstanden ist er bereits im Jahr 711 durch die Mauren. Leider musste die Spirituose aber etliche Hoch- und Tiefpunkte durchleben, weil es ständig Probleme wegen der Herkunft gab und sogar einige Rebstöcke vernichtet wurden, aus dem Grund, dass man keinen Alkohol brauen sollte.

Letztlich hat der Sherry allerdings seinen Weg gemacht und ist noch heute ein allseits geliebter Wein.

Die Herstellung erfolgt mittels Solera-Verfahren, was bedeutet, dass der sogenannte Jungwein immer wieder mit länger gereiften Weinfässern verschnitten wird, so entsteht eine hohe Qualität, die stetig beibehalten werden kann.

Tipps zum Konsum, nach dem Sherry kaufen von:

Sherrys werden in Spanien aus den sogenannten „copitas“ getrunken, dies sind tulpenförmige Gläser, die das Bukett des Weins auffangen. Ausserdem wird empfohlen Sherrys leicht gekühlt zu geniessen, da sie so ihren Geschmack vollends entfalten können.

Die Lagerung sollte man in einem dunklen Raum, bei gleichbleibender Temperatur vornehmen. Ausserdem ist es wichtig, die Sherrys aufrecht zu lagern, damit sie nicht mit dem Korken in Kontakt sind. Falls du gerne noch mehr über Sherrys erfahren möchtest, dann klicke gerne hier.