Anisliqueur, Drinks

Mojito Molinari

Molinari Molijito

Die Entstehung des Mojito

Der Mojito beruht auf einer langen Rum-Tradition der Karibik. Dort soll bereits im 16. Jahrhundert ein Getränk vom britischen Freibeuter Francis Drake konsumiert worden sein, welches gegen Magenbeschwerden helfen sollte. Die Bestandteile dieses Getränkes waren Zucker, Limetten, Aguardiente de Cana (eine Art Zuckerrohrschnaps) und Minze.

Drake war gefürchtet bei den Spaniern, deshalb nannten diese ihn el Draque (spanisch für Drachen). Lange Zeit blieb der Name so erhalten und so schrieb auch ein kubanischer Autor im Jahre 1838 nicht von einem Mojito, sondern vom Getränk Draquecito.

Der neue Name entstanden erst Anfang des 20. Jahrhunderts. Die erste Erwähnung war im Jahre 1910.

Unser Rezept ist die Abwandlung des Klassikers durch die Destillerie Molinari, welche unter anderem den Sambuca Molinari herstellt.

Die Zutaten des Molinari Mojito:

  • 45 ml Molinari Extra

  • 30 ml Limettensaft

  • Sodawasser

  • Frische Minze

  • Eiswürfel

  • Sternanis

Die Zubereitung des Molinari Mojito:

  1. Für die Zubereitung wird ein Longdrinkglas oder ein Highball Glas verwendet. In dieses wird dann die Minze und der Limettensaft beigegeben.

  2. In diesem Schritt wird der Molinari Extra dazugefügt, sowie das Eis bevor dann  mit Soda aufgefüllt.

  3. Im letzten Schritt wird alles gemixt.

 

Molinari Molijito
author-avatar

About simon.schmider

Simon Schmider ist gelernter Mediamatiker und studiert Wirtschaftsinformatik an der HWZ. Er begeistert sich für Webdesign und hat ein breit gefächertes Wissen über Spirituosen.

Back to list

Schreibe einen Kommentar