Getränkekategorie, Whisky Japan blended

Japanische Blended Whiskys

Japanische Blended Whiskys

Japanische Blended Whisky sind Whiskys, die aus etlichen verschiedenen anderen Whiskys gewonnen werden. Zumeist aus 15-40 unterschiedlichen Sorten. Die Basis von Blend Whisky ist häufig ein Grain Whisky. Japanische Blended Whiskys werden so gut wie immer in nur einem Fass gelagert, um zu reifen, damit sie ihren Geschmack konstant aufbauen und dieser nicht durch verschiedene Fässer beeinflusst werden kann. 

Bekannte japanische Blend-Whiskys 

Akashi White Oak No Age Blended Whisky hat seinen Ursprung auf einer japanischen Insel. Die Destillerie White Oak befindet sich in Eigashima auf der Insel Honshu. Die Destilliere wurde 1984 aufgebaut und seither wird dort Whisky hergestellt. Der ‘Eigashima White Oak Akashi No Age Blended Whisky’ wird aus Malt und Grain Whisky gewonnen. Gelagert wird er in Bourbon-Fässern und anschliessend in Eichenholz-Fässern.  Der Blended Whisky hat einen Alkoholgehalt von circa 40 Volumenprozent. Seine Duftnoten sind eine Mischung aus Erdnüssen, Schokolade und Zitronengrad. Geschmacklich überzeugt der Akashi White Oak No Age mit einer nussig, würzigen Note. Bestehend aus Marzipan, Getreide, Muskatnuss und schwarzem Pfeffer. Sein Abgang ist leicht fruchtig und ss. 

The Nikka 12 Years Blended Whisky entstand aus dem Grund heraus, dass eine der hauseigenen Destillerien dieser Marke ihren 80. Geburtstag feierte. Der Blend ist eine Zusammensatzung aus Coffey Grain und Malt Whisky. Der Blended Whisky stammt aus Japan und hat einen Alkoholgehalt von 43 Volumenprozent. Ausserdem wird er 12 Jahre lange gereift, sodass er sein Aroma vollends entfalten kann. Er wird aufgrund seiner langen Reifezeit, seiner Bedeutung und seines Geschmackes zu einem Premium Blended Whisky, weswegen er sich auch in der Hochpreisklasse einfindet.

The Nikka 12 Years überzeugt vor allem mit seinem Duft und seinem besonderen Geschmack. Der Geruch setzt sich zusammen aus einem Aroma von Vanille und Karamell in Verbindung mit den Obstgerüchen von Birnen und Äpfeln und einem leichten Raucharoma. Geschmacklich kann der Blend mit einer Komposition aus Malz, Vanille, Karamell, Birnen, Eichenholz und einer leicht bitteren Note überzeugen. Dazu gesellen sich noch ein leicht pfeffriger, cremiger Klang. Gerundet wird er durch einen ssen, bitteren Abgang. 

The Nikka Days Blended Whisky ist eine weitere Sorte an Blended Whisky. Dieser Whisky hat einen Alkoholgehalt von 40 Volumenprozent, damit man ihn pur geniessen kann. Der Nikka Days Blended Whisky entsteht aus einer Zusammensetzung aus Coffey Grain Whisky und Miyagikyo Single Malt Whisky.  Die Duftnoten sind eine wunderbare Komposition aus Blumen, Orangen, Birnen und Zitrusfrüchten. Geschmacklich überzeugt der Blend mit Karamellnoten, gerösteten Nüssen und einem leichten Vanillegeschmack in Kombination mit Torf. Im Abgang ist the Nikka Days ein fruchtiger, malziger Whisky.  

Togouchi Japanese Blended Whisky ist eine Mischung aus Grain und Malt Whisky. Der Grain stammt aus Kanada und der Malt aus Schottland. Der Togouchi Japanese Blended Whisky reift über 5 Jahre und dies in Sherry-Fässern, in den tiefen von einem Berg in Japan. Dieser Blended Whisky ist eine sse, fruchtige und würzige Kreation. Der Blend hat ein Duftaroma von Karamell, Honig, Nüssen, Früchten und Cornflakes. Togouchi Japanese Blended Whisky ist geschmacklich eine Kreation aus Honig, Vanille, Schokolade und den Grain-Noten. Im Abgang ist dieser Blend leicht, ss und ein wenig würzig. Togouchi gehört der Destillerie Chugoku Jozo, welche 1990 mit der Whisky Destillation startete. Zu Beginn stellten sie noch andere Spirituosen her. Letztlich kamen sie zu dem Entschluss auch Whisky zu brennen, um eine größere Vielfalt an Destillaten anbieten zu können.  

author-avatar

About Roman Eugster

Roman Eugster ist Produkt Manager bei Worldline, studiert Banking and Finance an der ZHAW und ist Co-Founder von MyBarkeeper. Whisky ist sein Hauptfokus.

Back to list

Schreibe einen Kommentar