Wein

IL GOVERNO NOBILE

Il Governo Nobile Region
Il Governo Nobile

Il Governo Nobile – Italienischer Genuss in Reinform

 

Mit jedem Schluck merkt man einem Il Governo Nobile an, dass es ein italienischer Wein ist. Er verbindet das Dolce Vita und die herzlichen Menschen Italiens. Ein Schluck lässt einem direkt in die italienischen Rebberge schweben, zudem harmonieren die Weine optimal mit der italienischen Küche.

Die Reben für die Weine von Il Governo Nobile, wachsen in der wunderschönen Toskana. Die Toskana ist bekannt für die hügelige Landschaft und die Strassen welchen mit zypressengesäumt sind. Das Weinhandwerk ist in dieser Region seit vielen Generationen verankert und wird mit einer Leidenschaft gepflegt, wie sie nur selten ist. Die Toskana kann alle Weinwünsche ohne Problem empfehlen, in jeder Kategorie hat sie einen Spitzenwein.

Wie wird ein Governo produziert?

Die Vinifikation dieser Weine erfolgt nach der Governo-Methode. Diese ist auch sogleich der Namensgeber für die Weine. Diese Methode geht auf das 14. Jahrhundert zurück. Einige Zeit geriet sie aber etwas in Vergessenheit. Um das Jahre 2010 liess das Hause Schuler und seine Partner die Methode wieder auferstehen. Wir sagen, zum Glück! Denn heute erhält man diese grossartig vinifizierten Weine wieder.

Die Herstellung ist ein Mix aus zwei anderen bekannten Verfahren und zwar dem des Amarones und des Ripassos. Die Governo Methode gilt allerdings als die älteste der drei Methoden. Kenner bezeichnen den Governo deshalb auch gerne als den Ur-Ripasso und Ur-Amarone. Für das Governo verfahren werden rund 10% der Trauben angetrocknet und erst dann gepresst.

Il Governo Nobile - Weinreben
Back to list

Schreibe einen Kommentar