Champagne, Drinks, Gin

French 75

French 75

Der French 75 wurde nach dem französischen Feldgeschütz „Canon de 75 mm modèle 1897“ benannt. Das Geschütz wurde im ersten Weltkrieg häufig eingesetzt, damals war es das schnellste Feuergeschütz. Die Legende besagt dass englische Soldaten den French 75 erfunden haben sollen, als diese in Frankreich kämpften. Sie hatten nur Gin, Zitronensaft, Zucker und Champagner, deshalb mischten diese alles zusammen und servierten alles im 75 Millimeter Geschütz. Für diese Legende gibt es keine Belege. Was belegt ist, ist dass im Jahr 1919 im The ABC of Mixing Cocktails der French 75 bereits erwähnt wurde, als Erfinder wird da ein MacGarry angeben. Die Zutaten waren damals (Grenadine, Absinth, Calvados und Gin) aber noch andere als beim heutigen Drink.

Zutaten des French 75 Cocktails:

  • 1.5 Teil Gin
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 1.5 Teil Zitronensaft
  • 4 Teil Champagner
  • Orangenziste (optional, zur Garnitur)
  • 1 Cocktailkirsche (optional, zur Garnitur)

Die Zubereitung:

  1. Im ersten Schritt wird der Shaker mit Gin, Zucker und Zitronensaft und Eis befüllt. Danach wird das Ganze ordentlich geshakt.
  2. Nach dem Shaken wird der Drink in ein Glas abgeseiht.
  3. Mit Champagner auffüllen und vorsichtig umrrühren, damit die Kohlensäure erhalten bleibt.
  4. Nach belieben mit der Orangenzischte und der Cocktailkirsche garnieren.
French 75
author-avatar

About simon.schmider

Simon Schmider ist gelernter Mediamatiker und studiert Wirtschaftsinformatik an der HWZ. Er begeistert sich für Webdesign und hat ein breit gefächertes Wissen über Spirituosen.

Back to list

Schreibe einen Kommentar