Marke, Rum

Coruba

Coruba

Coruba Rum ist ein traditioneller jamaikanischer Rum, der auch dort hergestellt wird, aber eine ganz besondere Geschichte mit sich trägt.  

Die Geschichte des Rums geht in etwa 120 Jahre zurück. Zu dieser Zeit reiste ein Kaufmann, aus der Schweiz in das wundervolle Jamaika, wo er zum ersten Mal Zuckerrohr destillierte und zum ersten Mal Rum trank. Daraus wurde dann der Coruba Rum, denn er brachte den Rum aus Jamaika mit Nachhause. Da er überall von allen gemocht wurde, gründete der Kaufmann dann die ‚Compagnie Rhumiere de Bale‘, welche kurz gesprochen zum Namen Coruba führte 

Seit dem Jahr 1962 erfolgt die Herstellung des Rums seitens Wray & Nephews in Jamaika. Allerdings gibt es weiterhin noch eine wichtige Aufgabe in Basel, dort wird die Abfüllung vorgenommen. Diese findet in Basel für ganz Europa statt, zudem findet dort auch das Blending statt.

 

Herstellung

Er wird nach dem Solera-Verfahren destilliert, dies bedeutet, dass mehrere Fässer übereinandergestapelt sind und der aus dem untersten wird dann noch oben gepumpt, wo sich die verschiedenen Jahrgänge dann vermischen. 

Der Rum ruht dann folglich für mindestens 2 Jahre in Eichenfässern. Ausserdem ist der Rum ein sogenannter Blended-Rum, dies bedeutet er wird aus unterschiedlichen Rumsorten gewonnen.  

 

Die Sorten von Coruba Rum 

Es gibt zwei klassische Typen des von diesem Rum. Den Coruba Original und der Coruba Gold. Ausserdem gibt es noch einen Special Coruba, welcher den Namen Overproof trägt. Dieser hat einen Alkoholgehalt von 74 Volumenprozent, weswegen er zu den stärksten Rums zählt.  

author-avatar

About Max Schmidt

Maximilian Schmidt studiert Marketing an der Universität St. Gallen und ist Mitgründer von MyBarkeeper. Sein Spezialgebiet ist Rum und Vermarktungsstrategien.

Back to list

Schreibe einen Kommentar